Sexy Trickgolf: Die neue Trickshotqueen Tania Tare

Tania Tare aus Neuseeland ist derzeit neben Coach Rusty eine der angesagtesten Trickshot Künstlerinnen auf Instagram. Die 27-Jährige jongliert, kickt und schlägt den Ball wie keine andere. Ihr großer Traum ist allerdings ein anderer.

Na, erinnern Sie sich noch an unsere attraktive Trickgolf Spezialistin Tania Tare? Sollten Sie, denn über die Nachwuchsproette hatten wir neulich erst berichtet. Aufgefallen war uns die hübsche 27-Jährige aufgrund eines spektakulären Trickshots. Ihr Video wurde bei Facebook und Instagram inzwischen knapp 15.000 mal abgerufen. Darauf reagierte die Neuseeländerin jetzt und legte noch einen nach – diesmal mit Eisen, Driver, einer Schlägerumdrehung und einem Drive volley aus der Luft. Zack, Treffer und Mitte Bahn – irre!

Mittlerweile ist die neue Trickshotqueen – wie sie die internationalen Medien getauft haben – bekannt wie ein bunter Hund. Ende letzten Jahres berichteten unsere Kollegen von Golf Digest aus den USA über Tania und gaben bereits einen Vorgeschmack ihrer unglaublichen Tricks.

Von all ihren Trickshots aber sei ihr schwierigster jener gewesen, bei dem sie mit einem Wedge auf einem Medizinball kniend einen Tischtennisball in einem Becher versengte, der sich dabei auch noch in der Luft drehte. „Officially my hardest trick! (don’t ask me why cause I don’t know why)…. but it’s done!“, so kommentierte sie auf Instagram ihr Kunststück im heimischen Wohnzimmer. Wir können hier natürlich nur vermuten, wie viele Anläufe sie dabei gebraucht hat.

Ein paar Tipps, wie man Trickgolf lernen kann, gab sie erst vor kurzem auf der PGA Show in Orlando zusammen mit ihrem männlichen Trickshot-Pendant Coach Rusty. Für unsere Kollegen von Golf Digest demonstrierten die beiden live ein paar ihrer Tricks und gaben wertvolle Ratschläge.

Tania Tare bei der New Zealand Men's & Women's Amateur Championship 2009. (Foto Kredit: Hannah Peters/Getty Images)

Tania Tare bei der New Zealand Men’s & Women’s Amateur Championship 2009. (Foto Kredit: Hannah Peters/Getty Images)

Während es für Coach Rusty wohl aktuell mit einem Handicap von 2 nicht mehr ganz für eine Karriere auf der Tour reichen dürfte, träumt Tania Tare weiterhin davon. Sie will auf die große LPGA Tour, das verriet sie bereits 2014 in einem Interview dem neuseeländische Golfmagazin. Der Weg dahin sei härter, als es immer aussehe, aber aufgeben wolle sie auf gar keinen Fall.

Damals sammelte sie extra über eine Fundraiser-Aktion Geld, um sich ein Jahr lang sorgenfrei und intensiv auf die LPGA Qualifying School vorbereiten zu können, in welcher Nachwuchsgolferinnen aus aller Welt Jahr für Jahr versuchen, sich die beliebte Tourkarte und damit die Spielberechtigung für die lukrativste Tour im weiblichen Profigolf zu sichern.

Trotz eines herzerwärmenden Videos zur ihrem Spendenaufruf kam die gewünschte Summe damals nicht zusammen. Aktuell lebt Tania Tare nach einer vorübergehenden Rückkehr nach Neuseeland und zwei Handgelenksoperationen wieder in Miami (Florida), um mit ihrem Coach Joe Vogel weiter an ihrem großen Traum zu arbeiten. Wir drücken Tania Tare dabei alle Daumen!