Blick ins Heft: Interview mit Star-Caddie Steve Williams

In unserer aktuellen September-Ausgabe haben wir ein ausführliches Interview mit Steve Williams, dem Ex-Caddie von Tiger Woods

Steve Williams mag keine Kompromisse! Wenn er etwas macht, dann mit vollem Einsatz. Sei es zu Hause in Neuseeland oder wie zuletzt wieder an der Tasche von Adam Scott. Uns erzählt er seine besten Anekdoten aus der Zeit an der Tasche von Tiger Woods oder Greg Norman.

Tiger hat so viele Drohungen erhalten, von denen die Öffentlichkeit niemals erfuhr. Fast jede Woche, und das über Jahre. Die PGA-Tour setzte zusätzliche Bodyguards ein, die mir manchmal von Briefen, E-Mails und Telefonaten erzählten, die hereingekommen waren. So oder so war es ein extremes Gedränge und Geschubse, wenn Tiger Autogramme gab; die Zahl der Kinder, die da über den Haufen gelaufen wurden, ist erschütternd. Zumal es professionelle Autogramm-Sammler gab, die diese Kinder immer wieder auf Tiger ansetzten.

Die Art, wie Tiger mich 2011 feuerte, war schon sehr enttäuschend, weil er es mir am Telefon mitgeteilt hat. Dass es nicht Auge in Auge passiert ist, hat mich getroffen. Zumal er gerade aus der schwierigsten Phase seines Lebens kam, in der ich ihm gegenüber immer loyal geblieben bin. Ich weiß, dass Caddies irgendwann gefeuert werden. Ich habe meine Beziehung zu Tiger ab einen gewissen Punkt als Freundschaft angesehen; die Trennung hat eindeutig Narben hinterlassen.

Mehr spannenden Geschichten aus dem Leben von Steve Williams lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des GOLF MAGAZINs.